Neue cPanel® Lizenz-Preise ab 01.09.

2019-06-28 18:39

Der cPanel® Hersteller veröffentlichte gestern die neuen cPanel® Lizenz Preise, die ab dem 01. September 2019 gelten werden. Es ändern sich aber nicht nur die Preise, sondern auch die Lizenzmodelle wurden vollständig überarbeitet.

In den letzten 20 Jahren hat der cPanel® Hersteller seine Preise nur selten und auch nur geringfügig verändert. Das alte Lizenzmodell selbst ist weit über 20 Jahre alt und entspricht damit nicht mehr der heutigen Zeit. Während früher nur wenige Accounts auf einem großen Server betrieben werden konnten, können in der heutigen Zeit auch mehrere hundert Accounts auf kleinen virtuellen Servern betrieben werden.

Um eine bessere Preis-Transparenz zu schaffen, führt cPanel® das folgende neue Preismodell ein. Dieses gilt zukünftig nicht mehr pro Server sondern pro angelegtem Account (Benutzer). So entsteht eine für alle cPanel® Nutzer einheitliche Abrechnungsbasis die auf der effektiven Nutzung und nicht mehr auf der Serveranzahl oder der Serverart basiert. 

Die neuen cPanel® Lizenzmodelle im Überblick

Im neuen cPanel® Lizenzmodell gibt es 3 Lizenzarten, die sich nach der Anzahl der auf dem cPanel® Server angelegten Accounts (Benutzer) richten:

  • cPanel® Admin

Für Server mit bis zu 5 Accounts für monatlich 20$. 

  • cPanel® Pro

Für Server mit bis zu 30 Accounts für monatlich 30$. 

  • cPanel® Premier

Für Server mit bis zu 100 Accounts für monatlich 45$. Bei einer Überschreitung von 100 Accounts wird jeder weitere angelegte Account mit 0,20$ berechnet.

Es ändert sich auch die Bezeichnung der Lizenzarten. Aus "VPS" wird "Cloud" und aus "Dedicated" wird "Metal".

 

Welchen Vorteil bringt diese Preiserhöhung?

Durch die Anpassung unserer Preise können wir weiterhin in die Produktentwicklung investieren, in einer zunehmend feindseligen Sicherheitslandschaft erfolgreich sein, das Ökosystem unserer Kunden erweitern und führend in der Hosting-Automatisierung bleiben.

(Quelle: https://blog.cpanel.com/announcing-account-based-pricing/ - übersetzt vom englischen ins deutsche)

Welche Nachteile treffen cPanel® Kunden jetzt sehr hart?

Auch wenn diese neuen Lizenzmodelle eine bessere Transparenz schaffen sollen, so ist damit auch eine deutliche Preiserhöhung verbunden. Hierbei muss zwar berücksichtigt werden, dass cPanel® in den letzten 20 Jahren nur geringe Preiserhöhungen durchführte. Aber das kann keine Rechtfertigung für einen solch drastischen Preisanstieg sein.

Je nach Anzahl der auf einem Server betriebenen Accounts bedeuten die neuen Preise teilweise weit über 400% Preisanstieg.

Beispiele:

Ein dediziertes cPanel® Serversystem mit 300 Accounts wird ab 01 September 2019 40$ pro Monat teurer:

  • Vorher: 45$ monatlich für unbegrenzt viele Accounts
  • Ab September: 45$ für die Premier Lizenz zzgl. 200 Accounts zu je 0,20$ (40$) = 85$

 

Ein virtuelles cPanel® Serversystem mit 300 Accounts wird ab 01 September 2019 sogar 65$ pro Monat teurer:

  • Vorher: 20$ monatlich für unbegrenzt viele Accounts
  • Ab September: 45$ für die Premier Lizenz zzgl. 200 Accounts zu je 0,20$ (40$) = 85$

 

Aber auch kleinere Serversysteme sind betroffen. Ein virtuelles cPanel® Serversystem mit 25 Accounts wird ab 01 September 2019 10$ pro Monat teurer:

  • Vorher: 20$ monatlich für unbegrenzt viele Accounts
  • Ab September: 30$ für die Pro Lizenz

Was passiert mit jährlichen cPanel® Lizenzen?

Bisher wurden auch jährliche, zweijährliche und sogar dreijährliche Lizenzen angeboten. Diese behalten bis zum Ablauf deren Gültigkeit. Beim Ablauf werden diese dann aber automatisch in das neue Lizenzmodell umgewandelt und können nicht mehr als Jahreslizenz verlängert werden. Denn ab sofort werden Jahreslizenzen vom cPanel® Hersteller nicht mehr angeboten.

Und was bedeutet dies für unsere Managed-Server Kunden und Produkte?

Auch wir haben in den letzten Jahren unsere Managed Server Preise immer wieder gesenkt statt erhöht. Durch interne Optimierungen, harte Verhandlungen und größere Abnahmen konnten wir bessere Konditionen erreichen, die wir immer an unsere Kunden weitergereicht hatten.

Durch diesen extremen Preisanstieg kommen aber auch wir nun nicht drum herum, die Preise entsprechend der neuen Lizenzstruktur anzupassen. Denn unsere Managed Server und Agenturserver sind hart kalkuliert. Dieser Preisanstieg übersteigt bei einigen Kunden sogar erheblich unsere Gewinnmarge, so dass wir ohne eine Anpassung draufzahlen würden.

Ab dem 01. September 2019 ist folgende Account-Anzahl per Lizenz in den folgenden bestehenden Tarifen enthalten:

  • Managed Server ohne CloudLinux: 30 Accounts
  • Managed Server mit CloudLinux: 100 Accounts
  • Agenturserver: 100 Accounts

Unsere Managed Server ohne CloudLinux sind für einzelne Anwendungen entwickelt. Zum Beispiel zum Betrieb eines großen Shops, einer stark frequentierten Webseite.... Dementsprechend wird dort im Regelfall keine große Account-Menge benötigt.

Anders sieht es bei unseren Agenturservern aus, diese sind für das Hosting entwickelt und damit ideal z.B. für Webagenturen die das Hosting mit anbieten möchten. Da diese Server für das Hosting von mehreren verschiedenen Kunden entwickelt sind, sind darin entsprechend Lizenzen mit einer größeren Account-Anzahl im Preis enthalten.

Bei der Accountanzahl ist zu berücksichtigen, dass jeder Server immer einen Admin-Benutzer zur Verwaltung benötigt. Dieser Account muss von der Maximalanzahl abgezogen werden.

Eine Erhöhung der enthaltenen Accounts ist selbstverständlich jederzeit optional möglich. Dafür bieten wir ab September folgende Lizenzerweiterungen an:

  • cPanel® Lizenz-Upgrade auf 100 Accounts: 25 Euro brutto monatlicher Aufpreis (inkl. 19% MwSt.)
  • Bei Überschreitung von 100 Accounts je Account 0,15 Euro brutto monatlicher Aufpreis (inkl. 19% MwSt.)

Ändert sich etwas für unsere Webhosting und Webhosting-Reseller Kunden?

Für unsere Webhosting Kunden ändert sich nichts, die mit der Preiserhöhung entstehenden Zusatzkosten werden hierbei von uns getragen, so dass wir hierbei keine Preisanpassung durchführen.

Anders verhält es sich bei unseren Webhosting Reseller Kunden. Bei monatlichen cPanel® Lizenzkosten von 45$ für bis zu 100 Accounts können wir keine Reseller-Pakete mit bis zu 75 Accounts für 19,99 Euro pro Monat anbieten. Da würden wir erheblich draufzahlen. Daher sind auch bei diesen Produkten leider Preis- / Leistungsanpassungen zwingend notwendig.

Wir planen aber auch schon länger, unsere statischen Reseller-Pakete gegen dynamische Cloud-Pakete zu ersetzen. Hierzu entwickeln wir bereits seit letztem Jahr am dafür notwendigen Verwaltungsmodul, welches in unser ISPPanel integriert wird. Alle Resellerpakete werden bis September in unsere neuen Cloud-Pakete umgewandelt. Zum aktuellen Zeitpunkt können wir aber hierzu noch keine genaueren Details veröffentlichen, da die Produktdetails noch nicht vollständig fest stehen. Wir werden alle betroffenen Webhosting Reseller aber rechtzeitig ausführlich informieren.

Unser Fazit

Vom Funktionsumfang, Stabilität und dem technischen Support ist cPanel® - unserer Meinung nach - noch immer unschlagbar und bietet im direkten Vergleich zu anderen Serververwaltungsplattformen einen deutlich höheren Leistungsumfang. Dennoch sind auch wir von dieser erheblichen Preissteigerung alles andere als begeistert, denn vor allem kleinere Serverkunden trifft diese Preiserhöhung sehr stark.

Auf der anderen Seite sehen wir aber auch, dass cPanel® in der letzten Zeit erheblich weiterentwickelt wurde und das dort ein starkes Team regelmäßig an der Weiterentwicklung arbeitet. Mit dem wachsenden Funktionsumfang und den immer größer werdenden Sicherheitsbedrohungen fällt bei der Entwicklung im Sicherheitsbereich auch deutlich mehr Arbeit an, als noch vor 10 Jahren. Das damit auch erhebliche Mehrkosten für den Hersteller verbunden sind, können wir absolut nachvollziehen.

Im ersten Moment waren wir, genau wie viele andere cPanel® Lizenznehmer, einfach nur in einer Schockstarre. Denn mit einer solch drastischen Preiserhöhung hat niemand gerechnet. Anschließend haben wir intern lange Meetings gehalten und alle Optionen abgewogen, die wir in diesem Fall haben.

cPanel® hat sich bei uns in den letzten 15 Jahren absolut bewährt und bot uns keinerlei Mangelpunkte. Auch unsere gesamte Infrastruktur ist entsprechend darauf optimiert und unsere Mitarbeiter ausführlich darauf geschult. Daher haben wir uns am Ende dazu entschieden, weiterhin cPanel® Partner zu bleiben und unsere managed Server weiter mit cPanel® zu betreiben.

Alle anderen Optionen hätten zur Folge gehabt, dass sich unsere Kunden technisch erheblich verschlechtern würden und wir den gewohnten Service nicht mehr in der hohen Qualität anbieten könnten. Da der technische Service und die Verfügbarkeit unserer Produkte für uns mit die wichtigsten Kriterien sind, konnten wir alle anderen Optionen für uns ausschließen.

Zurück


© All rights reserved by VCServer Network OHG